Wiener Zeitung am 28. Juli: Wien behält Weltkulturerbestatus

Ernst Woller, Landtagspräsident ist überzeugt, daß Wien von der “Roten Liste” der gefährdeten Welterbestätten wieder gelöscht wird sagte er der Wiener Zeitung in einem Interview. (hier zu lesen)

Mechtild Rössler (Direktorin des Unseco-Welterbezentrums) war letzten Montag in Wien und hat mit Woller das Heumark-Areal und den Karlsplatz besucht – Woller meinte dann, daß das Verhältnis zwischen der Unseco und der Stadt Wien jetzt viel besser sei, formal sich aber nicht geändert habe. Rössler wollte sich auf Anfrage der Wiener Zeitung dazu nicht äußern und gebe keine persönliche Meinung ab, das entscheide das Welterbekomitee.

Woller meinte weiterhin, daß die Welterbezone in Wien riesig ist und durch das “Heumarkt-Projekt” sicherlich nicht beiträchtigt werde.

Und überhaupt habe der Inverstor nach dem Stadtratsbeschluß vom Juni letzten Jahres auch eine Rechtsgrundlage und man könne jetzt nicht eine Überarbeitung des Projekts verlangen.

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.