Stadtgeflüster in der TU Wien am 4. April 2017

Bekanntlich veranstaltete die Fachschaft Architekturam 04. April 2017 20:00 Uhrim vollbesstzten Hörsaal 17 der TU Wien eine Podiumsdiskussion „Stadtgeflüster – Laut gedach“ zum Thema:

H E U M A R K T

Es diskutierten:
NOTT CAVIEZEL, Professor für Denkmalpflege, TU Wien
CHRISTIAN KÜHN, Studiendekan und Architekturkritiker, TU Wien
CHRISTOPH LUCHSINGER, Professor für Städtebau, TU Wien, Hochhausrichtlinie 2014
ERICH RAITH, A.o. Professor – Stadtmorphologie, TU Wien, Materplan Glacis „Stadtreparaturzonen“ im Glacis
ANDREAS VASS, Architekt und Vorstandsmitglied der ÖGFA

Moderator war:
ALBERT KIRCHENGAST, Architekt und Redakteur der „Neuen Zürcher Zeitung“

Keiner der Professoren konnte sich dazu durchringen, das Neubauprojekt des Flächenwidmugsplan-Entwurfes 7984 gut zu heißen, selbst die Professoren CHRISTOPH LUCHSINGER, (Hochhausrichtlinie 2014) und ERICH RAITH, (Masterplan Glacis 2014) nicht.

Vor Vertretern der Stadt Wien (DI Franz Kobermaier, MA19) und des Projektkoordinators des Bauwerbers und „Immobilienspezialisten“ DDr. iur. Michel Tojner, Klaus Wolfinger wurde klar ausgesprochen, daß es sich bei diesem Projekt um einen Regelbruch handelt. Nach Wien-Mitte soll nicht eine zweite Bausünde in Wien entstehen.

Prof.Kühn brachte die Diskussion auf den Punkt: wenn man eine versalzene Suppe als Endprodukt vorgesetzt bekommt, kann man sie nicht gutheissen, auch wenn viele Köche und Experten in gutgemeinten Prozessen daran mitgewirkt haben.

Genau das Gegenteil hat am Donnerstag 6. April 2017 um 16 Uhr die Bezirksvertretung Landstraße besclossen.
Einziger Tagesordnungpunkt der eilig einberufenen Sondersitzung der Bezirksvertretung war die Zustimmung zum Heumarktprojekt Entwurf 7984, die mit den Stimmen der Grünen, SPÖ und Neos angenommen wurde. Dagegen stimmten Andas, die FPÖ und die ÖVP.
 

 

Kollateralschaden: Durch diesen Beschluß wird der Wiener Eislaufverein seine 6.000 m2 grosse Freilufteislauffläche verlieren.
Pikant: Unter der Führung eines Architekten (Bora Akcay) stimmten die Landstrasser Grünen im Bauausschuß dem 7984 zu, obwohl sie in 2015 noch lautstark für den Erhalt des Eislaufvereins eingetreten sind.

Share

Kommentare sind geschlossen.