Zum Artikel “Heldenplatz neu gedacht” im Kurier vom 28. August 2022

Unter dem Titel “Heldenplatz neu gedacht” erschien am 28. August 2022 ein Artikel im Kurier, in dem Museumsleiterin Dr. Monika Sommer sich beklagt, daß sich “auf dem Heldenplatz die Botschaft der Gegenwart, d.h. die Zweite Republik nicht symbolpolitisch eingeschrieben hätte”.
 
Sie übersieht offensichtlich die Denkmäler der 2. Republik im Heldenplatz-Bereich
  • Denkmal für die Verfolgten der NS-Militärjustiz (Deserteurs – Denkmal)
  • Denkmal der Exekutive
  • Papstkreuz
Nachdem ihr 2022 auslaufender Vertrag um weitere 5 Jahre verlängert wurde, will die ehemalige Kuratorin des Wienmuseums “Leerstellen im öffentlichen Raum anpacken” und motiviert Arch. Dipl.-Ing. Dr.techn. Gerhard Schnabl am Institut für Architektur und Entwerfen der TU Wien dazu, mit seinen Studenten der TU eine Verbauung des Heldenplanes zu planen. Somit sollen die letzten freien Grünflächen im Stadtzentrum von Wien “gestaltet” werden, d.h. im Klartext: verbaut werden.

Ist doch Senior Scientist Arch. Dipl.-Ing. Dr.techn. Gerhard Schnabl ein Bewunderer von Hochhäusern, wie in seinem Buch
Architektur zwischen »Drinnen« und »Draußen« – Zugangsinszenierungen metropolitaner Hochhäuser
nachzulesen ist. Er bechreibt darin die Spannungsfelder zwischen Stadt und Hochhaus, die Zunahme der Gebäudehöhen und das „Glashochhaus“ Friedrichstraße.
 
Architekt und Ziviltechniker Gerhard Schnabl ist derzeit als Projektkoordinator für Jabornegg & Pálffy_ AXIS an der Renovierung des österreichischen Parlaments beteiligt und sucht offenbar ein Betätigungsfeld für die Zeit darnach: Die Verbauung des Heldenplatzes, des historischen äußerer Burgplatzes.
 

Donnerstag, 08. September 2022 um 16:00 Uhr – 20:00 Uhr

 
werden seine Verbauungsentwürfe und die seiner Studentinnen und Studenten vorgestellt


Kommen Sie vorbei und diskutieren Sie mit, ob Sie wirklich die Grünflächen des Heldenplatz zum Versiegeln freigeben lassen wollen ! 


Bei Regenwetter entfällt das Programm
des hgö am Heldenplatz!  Tel. 01 534 10 799
 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.